atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Fragmentiertes Wissen als Gefahr für die Demokratie?

Was beschäftigt euch? Was haltet ihr von der aktuellen politischen Situation?

Moderatoren: TrES-4, Super-Moderator, Admins

Fragmentiertes Wissen als Gefahr für die Demokratie?

Beitragvon Michael_WeCan am So 10. Apr 2016, 09:29

Fragmentiertes Wissen als Gefahr für die Humanität und die Demokratie?

Soziale Medien zersetzen Zusammenhänge in kleine "lesbare" Fragmente.

Der Zusammenhang ist so nicht vermittelt.
Aber jeder hat eine Meinung zu Vorgängen.

Auf welcher Basis?
Und was hat dies mit Entwicklungen wie AfD & Co zu tun?

Die Fragmentierung des Wissens bedeutet:
Den Menschen gehen die Machtmittel des Mitdenkens verloren.
Ersetzt wird es durch Meinungsbilder.

Welche Konsequenz für die Demokratie und der Humanität
hat diese Entmachtung der Menschen, die mit Fragmenten abgespeist werden?

Auch in den Betrieben schreitet die Fragmentierung des Wissens immer weiter voran.
Wie effektiv das ist, und ob sich Hochlohnländer das auf Dauer leisten können,
sei hier nicht weiter verfolgt.
Benutzeravatar
Michael_WeCan
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 1184
Registriert: 02.02.2010

Zurück zu Politik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste