atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Diskussionen zum Atheismus, Christentum, Islam usw.

Moderatoren: Frnk, nautilus, Super-Moderator, Admins

Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon Saiinox am Sa 27. Jan 2018, 22:20

Zu meiner Person:

Ich bin 15 Jahre alt, ich bin Katholike jedoch glaub ich nicht an Gott.
Vor einiger Zeit hatte Religion begonnen mich zu Interessieren und so schaute ich mir einige Videos an und informiert mich einwenig.
Das ganze kommt da her weil ich allgemein sehr gerne diskutiere.
Und zum andren wegen eines persönlichen Erlebnis.

Vor ca. 1-2 Jahren war ich wegen einer seltenen Krankheit im Krankenhaus und man ging stark davon aus das ich Sterben würde.
Deshalb kam ich die "Phase des Sterbens" bzw. bin zur dritten Phase und "verhandelte mit mir selbst und Gott"
Nachdem ich es doch überlebte verging das verhandeln mit Gott direkt und ich war wieder der Meinung das dies Müll und Einbildung ist.
Daraus schließe ich das nur verzweifelt Leute an Gott glauben.

Ich diskutiere gerne mit meiner Religions Lehrerin welche zwar an Gott glaubt aber eine von denen ist die sobald sie keine Ausrede mehr finden das Thema wechseln oder etwas sagt wie z.B. "des in der Bibel kann man ja net so ernst nehmen."

Und zwar ist meine Aufgabe ein Referat zu machen.
Vorgaben sind:
ca. 20min
über Religion

Ich Persönlich dachte da an die Entstehung Geschichte und das Allgemeine.
Jedoch habe ich noch ein paar Wochen Zeit jedoch denke ich das man für die meisten Infos evtl. die Bibel gelesen haben sollte.
Ich bin zwar derzeit dabei die Bibel zu lesen und mir die Widersprüche raus zu schreiben jedoch wird das noch einige Zeit in Anspruch nehmen.
Es wäre sehr nett wenn ihr mir ein paar Infos und Tipps dazu geben könntet und was ihr über Gott denkt.

mfg Saiinox
Saiinox
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.01.2018

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon Thomas-Reichert am So 28. Jan 2018, 14:52

@Saiinox

Götter sind Personifikationen von Dinge z.B. Sonne + Gedanken und Gefühle der ägyptischen Priester ergaben den Sonnengott Ra. Sonne + Gedanken und Gefühle der römischen Priester ergaben den Sonnengott Sol Invictus ... in Griechenland ergab es Helios usw.
Götter sind also Personifikationen von Dingen und Monogötter Aton, Ahura Mazda, YHWH, Gott, Allah ... sind Personifikationen der Lichtenergie und damit kann man dem gutgläubigen Volk natürlich alles einreden und so ein kollektives Über-Ich in Menschen erzeugen. In Religionen geht es um den Aufbau und Erhalt von Sozialstrukturen. Der einfache Mensch wird geistig getötet - ihm wird Wein eingeflösst, damit er nicht mehr klar denken kann.

Übrigens: Religionen waren schon immer ART-Diktaturen, wobei wir Religionen strikt vom Vorgänger "Aberglauben" trennen müssen, da Religionen logisch konstruierte Irrlehren sind. Die abrahamitischen Religionen sind nichts weiteres als Opferkulte - der einfache Mensch darf in einem kollektiven Wahn leben. Der Priester verdummt die Schafe (Glaubende) ... und dann haben wir noch jede Menge Mitläufer, teilwissende Mitläufer, Heuchler ... und sie alle singen gemeinsam Halleluja.

Quelle: Siehe unten.
Buch: Gottesoffenbarung, Aufklärung Gott und Christentum, Das Licht der neuen Aufklärung
ISBN-13: 978-3735739926
http://www.GOTTESOFFENBARUNG.com
http://www.amazon.de/dp/373573992X
Benutzeravatar
Thomas-Reichert
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 757
Registriert: 11.11.2012
Wohnort: Lichtenstein

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon idefix2 am So 28. Jan 2018, 15:13

Hör doch bitte auf, einen unschuldigen 15-Jährigen mit deinem Müll zuzulabern. Verkauft sich dein Buch immer noch so schlecht?
idefix2
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12487
Registriert: 06.07.2012

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon bonito am Mo 29. Jan 2018, 08:18

Saiinox hat geschrieben:Vorgaben sind:
ca. 20min
über Religion

Was willst du daraus machen?

Geschichte der (christlichen) Religion z.B.?
Dann könnten die älteren Religionen für dich interessant sein, die die Vorlagen für viele biblische Texte bildeten.

Oder Widersprüche in religiösen Texten wie z.B. in der Bibel?
Gründe dafür liegen auch in den verwendeten Vorlagen, die zum Teil halt von Polytheismus auf (angeblichen) Monotheismus umgeschrieben worden waren.

etc. ergo .. was soll das kokrete Thema sein? Religion ist viel zu breit, um es mit einem kurzen Referat zu behandeln.
Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten.
(Mahatma Gandhi, indischer Politiker und Reformator, 1869-1948)
Benutzeravatar
bonito
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 17076
Registriert: 10.02.2009

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon JAU am Mo 29. Jan 2018, 08:27

In der Zeit kann man sich wohl nur auf einen Teilaspekt konzentrieren.

Mein Vorschlag wäre den Kern "Jesus" anzupacken und seine Wundertaten mit anderen Helden der Antike und nordischen Sagen zu vergleichen.
Jungfrauengeburt, übers Wasser laufen, Wiederauferstehung, Heilung der Kranken, Nahrungsmittel vervielfältigen - als wäre Christus der erste gewesen der sowas zustande brachte... :roll: :lol:


mfg JAU
JAU
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 654
Registriert: 05.09.2013

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon bonito am Mo 29. Jan 2018, 08:27

Oder die angeblichen "Zeugen" für Jesus zerlegen ... (sind ja nur 6) :wink:
Unter den vielen Lügenmächten, die in der Welt wirksam sind, ist die Theologie eine der ersten.
(Mahatma Gandhi, indischer Politiker und Reformator, 1869-1948)
Benutzeravatar
bonito
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 17076
Registriert: 10.02.2009

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon JAU am Mo 29. Jan 2018, 09:37

Eine persönlichere Anmerkung noch.

Saiinox hat geschrieben:Nachdem ich es doch überlebte verging das verhandeln mit Gott direkt und ich war wieder der Meinung das dies Müll und Einbildung ist.
Daraus schließe ich das nur verzweifelt Leute an Gott glauben.

Da steckt eine gewisse Hybris drin.

Nur weil du es so erfahren hast muss es nicht heißen das alle so denken, fühlen und handeln. Das Wörtchen "nur" verneint aber genau diesen Umstand. Begehe also nach Möglichkeit nicht den Fehler von dir auf alle anderen schließen zu wollen.

Davon abgesehen finde ich es schon beachtlich das du es doch geschafft hast kurz nach dem Ausflug in die Hilfesuche den Blick wieder auf das große Ganze zu wenden und zu fragen: WTF?


mfg JAU
JAU
Foren-Spezialist
Foren-Spezialist
 
Beiträge: 654
Registriert: 05.09.2013

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon manniro am Mo 29. Jan 2018, 14:47

Saiinox hat geschrieben:Und zwar ist meine Aufgabe ein Referat zu machen.
Vorgaben sind:
ca. 20min
über Religion

Ich Persönlich dachte da an die Entstehung Geschichte und das Allgemeine.
Jedoch habe ich noch ein paar Wochen Zeit jedoch denke ich das man für die meisten Infos evtl. die Bibel gelesen haben sollte.mfg Saiinox


Hallo,

grundsätzliche Aspekte der Religion wurden hier in diverser Form schon x-mal diskutiert, auf die Schnelle habe ich mal das hier rausgepickt. Du wirst aber mit der Suchfunktion bei Eingabe passender Begriffe auch noch etliche andere finden.

Gruß manniro
Am Anfang war das Wort - am Ende die Phrase.(Lec).
Benutzeravatar
manniro
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 12673
Registriert: 04.04.2006

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon Saiinox am Mi 31. Jan 2018, 17:20

bonito hat geschrieben:
Saiinox hat geschrieben:Vorgaben sind:
ca. 20min
über Religion

Was willst du daraus machen?

Geschichte der (christlichen) Religion z.B.?
Dann könnten die älteren Religionen für dich interessant sein, die die Vorlagen für viele biblische Texte bildeten.

Oder Widersprüche in religiösen Texten wie z.B. in der Bibel?
Gründe dafür liegen auch in den verwendeten Vorlagen, die zum Teil halt von Polytheismus auf (angeblichen) Monotheismus umgeschrieben worden waren.

etc. ergo .. was soll das kokrete Thema sein? Religion ist viel zu breit, um es mit einem kurzen Referat zu behandeln.



Ich hatte mir überlegt als Erstes die Evolution Theorie(Darwins Theorie der natürlichen Selektion) mit einzubringen und dann etwas über die Fehler, Widersprüche der Bibel und des Christentums zu sagen.
Und ich hätte noch eine Frage ab jemand folgendes kennt ich hatte das in eine YT Video gesehen wo es beiläufig erwähnt worden ist und finde es nicht mehr jedoch finde ich es sehr interessant:
In irgendeiner Prüfung hatte ein Student erklärt, warum es keine Hölle geben kann und zwar irgendwas mit das sie entweder zu Heiß oder zu Kalt wäre weil Menschen oder so und sie deshalb nicht/nicht mehr existieren könnte. Wäre schon falls das jemand erkennt und mir einen Link dazu senden kann.
Saiinox
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.01.2018

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon Der böse Wolf am Mi 31. Jan 2018, 20:16

Saiinox hat geschrieben:In irgendeiner Prüfung hatte ein Student erklärt, warum es keine Hölle geben kann und zwar irgendwas mit das sie entweder zu Heiß oder zu Kalt wäre ...


Nee, das ging anders: Die Hölle ist nämlich eingefroren.
Naso, erzähl das nochmal! Ich krieg's nicht mehr vollständig zusammen. :D
Benutzeravatar
Der böse Wolf
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2342
Registriert: 02.08.2009
Wohnort: Stuttgart-Hausen

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon Noumenon am Mi 31. Jan 2018, 21:02

Ist die Hölle exotherm (Wärme abgebend) oder endotherm (Wärme aufnehmend)?
http://www.lustigestories.de/stories/hoelle_chemie.php
(\_/) Das ist Hase.
(o.o) Kopiere Hase in deine Signatur
(><) und hilf ihm so auf seinem Weg zur Weltherrschaft!
Benutzeravatar
Noumenon
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2651
Registriert: 05.02.2012

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon Der böse Wolf am Mi 31. Jan 2018, 21:18

Auch schön, Katze!
Die Pointe von Naso's Variante fand ich aber besser.
So in etwa:
Berücksichtigt man nun noch Sandra's Prophezeihung, es werde ein kalter Tag in der Hölle sein, bevor sie mit mir ins Bett ginge und den Umstand, dass ich gestern mit ihr geschlafen habe ...
Also eindeutig: eingefroren!

Okay, aber jetzt mal Spaß beiseite - was soll den Saiinox nun in sein Referat schreiben?
Eingefroren oder nicht? :wink:
Benutzeravatar
Der böse Wolf
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2342
Registriert: 02.08.2009
Wohnort: Stuttgart-Hausen

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon Noumenon am Mi 31. Jan 2018, 21:41

So schwer ist das doch gar eigtl nicht. Das Thema lautet ganz allgemein "Religionen", wenn ich das richtig mitbekommen hab. Und da lässt sich in 20 Minuten mehr als genug erzählen:

- Was versteht man unter "Religion"...? In etwa auch mit Rücksicht auf verschiedene Bedeutungen und Abgrenzung zu anderen Begriffen wie "Weltreligion", "Religiösität" etc.
- Grobe Vorstellung traditioneller Weltreligionen (Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus, Taoismus, Buddhismus...) und moderner Weltreligionen (etwa Scientology) mit Gemeinsamkeiten/Unterschieden...
- Geschichte von Religion im Allgemeinen - oder - ausgewählter Weltreligion im Speziellen...
- Evtl. Erörterung irgendeiner 'spannenden' Frage wie "Ist Scientology eine Religion?"
- Evtl. Erörterung des sog. Theodizee-Problems...

Wobei man mit den ersten 2-3 Punkten die Zeit von 20 Minuten schon mehr als genug füllen kann. Hierzu findet man auch genug Infos im Netz.

Und sollte das Referatsthema tatsächlich als etwas spezieller angedacht sein (mit Blick auf den Threadtitel...), würde ich mich am Theodizee-Problem entlanghangeln...
(\_/) Das ist Hase.
(o.o) Kopiere Hase in deine Signatur
(><) und hilf ihm so auf seinem Weg zur Weltherrschaft!
Benutzeravatar
Noumenon
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2651
Registriert: 05.02.2012

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon Nasobēm am Do 1. Feb 2018, 00:12

Saiinox hat geschrieben:Ich hatte mir überlegt als Erstes die Evolution Theorie(Darwins Theorie der natürlichen Selektion) mit einzubringen

Das würde ich an deiner Stelle nicht machen. 20 min sind nicht so lang und die Evolutionstheorie ist ein so umfangreiches Thema, dafür hast du gar nicht die Zeit.

Wenn es um Religion gehen soll würde ich an deiner Stelle:
erst definieren was 'Religion' überhaupt ist
Kurz darauf eingehen, wie sich Religionen entwickelt haben könnten und warum sie für Leute wichtig sind (oder sie meinen, dass sie für sie wichtig sind (Angst, Hoffnung, gutes Gefühl, soziale Gruppe....)
Kurz darauf eingehen, dass auch Religonen untergehen können - wer glaubt heute noch an Thor.... ?

Dann die drei abrahamitischen Religionen vorstellen - wann sie entstanden sind, was sie verbindet und was sie trennt

und wenn dann noch Zeit ist vielleicht noch die Vorteile eines Staates mit Religionsfreiheit im Gegensatz zu einem Staat mit einer verpflichteten Staatsreligion.

Saiinox hat geschrieben:In irgendeiner Prüfung hatte ein Student erklärt, ...

eine nette Anekdote, aber für ein Referat eignet sich das eher weniger. Du sagst du bist 15? Ist das 9.Klasse?
Andere Möglichkeit ist es persönlicher aufzuziehen:
Erst kurz mit Handzeichen fragen welche Religionen in der Klasse vorkommen, dann Leute fragen was sie von ihrer Religion haben, da kannst du schon antizipieren was sie sagen werden und das dann schon zusammengefasst haben.
Fakten zu den vorkommenden Religionen sammeln (Speisevorschriften, Beschneidung, wie Mädchen behandelt werden, Vorschriften allg. Art, ... )
Dann Vorurteile zu den Religonen sammeln
Und zum Schluss dann die Frage stellen ob der Glaube die Menschen verbindet oder trennt.

So in etwa würde ich das anpacken.
Benutzeravatar
Nasobēm
Foren-Weise
Foren-Weise
 
Beiträge: 4255
Registriert: 29.01.2013

Re: Katholischen Christentum wiederlegen(Referat)

Beitragvon Noumenon am Do 1. Feb 2018, 09:56

Nasobēm hat geschrieben:Und zum Schluss dann die Frage stellen ob der Glaube die Menschen verbindet oder trennt.

Dazu der Hinweis: Ist wie mit Fussball... :lol:
(\_/) Das ist Hase.
(o.o) Kopiere Hase in deine Signatur
(><) und hilf ihm so auf seinem Weg zur Weltherrschaft!
Benutzeravatar
Noumenon
Foren-Meister
Foren-Meister
 
Beiträge: 2651
Registriert: 05.02.2012

Nächste

Zurück zu Atheistisches / Religiöses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste