atheisten.org

Diskussionen von Atheisten, Gläubigen, Freidenkern

Zum Inhalt


  • Anzeigen

Schwacher Glaube vs starker Glaube

Diskussionen zum Atheismus, Christentum, Islam usw.

Moderatoren: nautilus, Frnk, Super-Moderator, Admins

Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Mr. Burns am Sa 18. Apr 2009, 10:49

Laut den eigenen Angaben des Gottessohnes Jesus, kann man sein Glauben an seiner Wirkung Messen.

Auf Wasser gehen können, wird klar vom Glauben abhängig gemacht, wer da zu wenig glaubt geht unter.
Glaube kann Berge versetzen, wer glaubt bekommt alles was er will, man braucht nur zu bitten und es kommt.
Glaube kann heilen, Menschen vom Tode erwecken, Macht verleihen um unmögliches zu erreichen.

Kann man Gläubigen Aufgaben stellen, um ihr Glaube in einer Skala zuordenen zu können oder kommen dann Sprüche wie Du sollst Dein Gott nicht prüfen um von der Tatsache abzulenken, dass Glaube nur höchsten den Selbstheilungsprozess begünstigt und ähnliche erklärbare Phänomene?

Es gibt sonst die Möglichkeit einer Zuordnung, machtlose Ungläubige, Kleingläubige, Gläubige, stark Gläubige die Berge versetzen...

Sollte man von Gläubigen solche Beweise einfordern? Ist es schon als Aberglaube bestätigt und hat keine Wirkung auf die Umwelt?

Wer meint, er sei würdig für Jesus, sollte sonst schon etwas überprüfbares erreichen, was Ungläubige nicht können, länger fasten, besser bei Wettkämpfen gegen Unglaubige abschneiden, Heilungen durchführen, in einer 3er Konstellation Jesus herglauben(wenn sich 3 Gläubige treffen ist Jesus mitten unter ihnen)...
Zuletzt geändert von Mr. Burns am Sa 18. Apr 2009, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
Willst Du Schmetterlinge im Bauch, steck Dir doch Raupen in den Hintern.
Benutzeravatar
Mr. Burns
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 6023
Registriert: 05.09.2008

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Schreiber am Sa 18. Apr 2009, 11:54

Mr. Burns hat geschrieben: Glaube kann Berge versetzen, ....


Ja, darum befinden sich die Alpen genau an der Stelle, wo sie sind.
Dies ist keine Signatur
Benutzeravatar
Schreiber
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 13599
Registriert: 20.10.2007

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Mr. Burns am Sa 18. Apr 2009, 12:15

Schreiber

Das müsste eher an der Plattentechtonik liegen, oder ein Gläubiger versetzt ganz Afrika nach Europa :lol:
http://www.planet-schule.de/wissenspool ... pen_1.html
Willst Du Schmetterlinge im Bauch, steck Dir doch Raupen in den Hintern.
Benutzeravatar
Mr. Burns
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 6023
Registriert: 05.09.2008

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon handwerker am Sa 18. Apr 2009, 12:27

manche verstehen ein witz noch nichtmal dann, wenn er ihnen in den arsch beisst... :roll:
Benutzeravatar
handwerker
Foren-Benutzer
Foren-Benutzer
 
Beiträge: 295
Registriert: 20.04.2008

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon IllDepence am Sa 18. Apr 2009, 12:45

Mr. Burns hat geschrieben:Sollte man von Gläubigen solche Beweise einfordern?

Die Idee ist ja ganz lustig aber:

Mr. Burns hat geschrieben:Kann man Gläubigen Aufgaben stellen, um ihr Glaube in einer Skala zuordenen zu können oder kommen dann Sprüche wie Du sollst Dein Gott nicht prüfen um von der atsache abzulenken, dass Glaube nur höchsten den Selbstheilungsprozess begünstigt und ähnliche erklärbare Phänomene?

Eben so etwas würde man von einem Gläubigen zu hören bekommen, der seinem Glauben wirklich übernatürliche Kräfte zuspricht. Das ist das selbe wie mit Kindergartenkindern: "Du, ich hab gestern auf der Schaukel einen Überschlag geschafft!", "Nee, das glaub ich nicht.", "Doch, ganz ehrlich!", "Zeig mal!", "Ne, im Moment keine Lust" - oder eine andere, genauso lustige Ausrede.
"Religion gilt dem gemeinen Mann als wahr, dem Weisen als falsch und dem Herrscher als nützlich." -Seneca der Jüngere
IllDepence
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Mr. Burns am Sa 18. Apr 2009, 13:05

handwerker

wenn Du mich meinst, ich würde Schreibers Witze nicht verstehen,ich stoppe seine Scherze mit nachprüfbares Wissen, entweder kommt er dann mit vernünftigen Ideen oder er muss passen und woanders Witze treiben...

Also ich gebe mein bestes damit hier was zustandekommt, ich bin selbst Humorvoll was auch dieser Thread beweist, kann mit solchen Einlagen auch oft was anfangen und eins draufsetzen. :lol: Nur solche Scherze sollten dann nicht von denen kommen, die nur Fakten abschwächen und ein blödes System mit Witzen verteidigen suchen.

Illdepence

Ja, Das ist, was zu erwarten wäre, also für Atheisten setze ich meine göttliche Kräfte nicht ein, ich bin mir von Meinem Glauben überzeugt, ich brauche andere nicht zu überzeugen, reden sich irgenwie raus... Mal sehen ob sowas noch kommt oder ob man nur Witze reißen wird, was auch unterhaltsam wäre, Gruß S.
Zuletzt geändert von Mr. Burns am Sa 18. Apr 2009, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
Willst Du Schmetterlinge im Bauch, steck Dir doch Raupen in den Hintern.
Benutzeravatar
Mr. Burns
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 6023
Registriert: 05.09.2008

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Schreiber am Sa 18. Apr 2009, 13:59

Bekanntlich bestehen die progressiven Kräfte unserer Atheistenklasse hier auf der erkenntnistheoretisch am weitesten entwickelten Widerspiegelungstheorie.

Dazu gehört auch, dass Sprache in ihrer Wortwörtlichkeit den höchsten Erkenntnisgrad liefert. Damit besitzt die Atheistenklasse ein Werkzeug, das sie der Theistenklasse überlegen macht, weil es die Vernebelungstaktik und Spaltungspolitik der Theistenklasse entlarvt und zurückweist

Denn der Zitronenfalter ist jemand, der Zitronen faltet.

Hier zeigt sich die Überlegenheit aller progressiven Kräfte, die so in der Lage sind, Lüge und Wahrheit zu erkennen und sich so an die Spitze der Evolution zu setzen und den neuen Übermenschen zu erschaffen.

Atheisten! Venceremos! Die Evolution ist auf eurer Seite!
Dies ist keine Signatur
Benutzeravatar
Schreiber
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 13599
Registriert: 20.10.2007

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon lorenz am Sa 18. Apr 2009, 14:17

schreiner hat geschrieben:bestehen die progressiven Kräfte unserer Atheistenklasse hier auf der erkenntnistheoretisch am weitesten entwickelten Widerspiegelungstheorie.

Das ist ja fast so eine fiese Beschimpfung, als würde man sagen: "Sie glauben fast schon an die Götter!"
Unfair!
"Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar." (Ingeborg Bachmann)
Benutzeravatar
lorenz
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 7622
Registriert: 16.12.2005
Wohnort: Gepenga, Middle World

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Schreiber am Sa 18. Apr 2009, 14:21

Immer noch nicht bemerkt, dass Atheisten das Echo der Religiösen sind? Ohne uns gäbs euch gar nicht: Ihr müsstet uns dankbar sein. :mrgreen:
Dies ist keine Signatur
Benutzeravatar
Schreiber
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 13599
Registriert: 20.10.2007

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon lorenz am Sa 18. Apr 2009, 14:28

dass Atheisten das Echo der Religiösen sind?

Binsenweisheit. Antifaschisten sind "das Echo" der Faschisten, usw... Na und? Das tut mir nicht weh.
"Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar." (Ingeborg Bachmann)
Benutzeravatar
lorenz
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 7622
Registriert: 16.12.2005
Wohnort: Gepenga, Middle World

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Mr. Burns am Sa 18. Apr 2009, 14:33

Schreiber

Immer noch nicht bemerkt, dass Atheisten das Echo der Religiösen sind? Ohne uns gäbs euch gar nicht: Ihr müsstet uns dankbar sein.


Danke Schreiber, Danke an alle Theisten, ihr habt uns erschaffen, Danke, vielen Dank, vielen vielen lieben Dank.

Danke auch an Lorenz :D
Willst Du Schmetterlinge im Bauch, steck Dir doch Raupen in den Hintern.
Benutzeravatar
Mr. Burns
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 6023
Registriert: 05.09.2008

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon IllDepence am Sa 18. Apr 2009, 14:51

Schreiber hat geschrieben:Immer noch nicht bemerkt, dass Atheisten das Echo der Religiösen sind? Ohne uns gäbs euch gar nicht.

Falsch. Ohne euch Theisten und Deisten gäbe es keinen Götterglauben, womit alle Menschen Atheisten wären. Es gäbe den Beftiff zwar nicht, aber kein Mensch würde an Götter glauben. Das wäre genial o_O'
"Religion gilt dem gemeinen Mann als wahr, dem Weisen als falsch und dem Herrscher als nützlich." -Seneca der Jüngere
IllDepence
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: 12.04.2009
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Jimbo am Sa 18. Apr 2009, 15:06

Die Gläubigen sollten mal versuche, mich mit ihrem starken Glauben zu bekehren :P
Da sage ich nur !!!UNMÖGLICH!!!
Gott ist ein Hirngespinnst der ungelehrten und naiven Menschen
Benutzeravatar
Jimbo
Foren-Newbie
Foren-Newbie
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.04.2009
Wohnort: Hannover

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Pit am Sa 18. Apr 2009, 15:12

Jimbo hat geschrieben:Die Gläubigen sollten mal versuche, mich ... zu bekehren :P
Da sage ich nur !!!UNMÖGLICH!!!


Was ich auch glaube.
Erstens werde ich niemanden vom Glauben überzeugen können, der es per se ablehnt (Sagen Sie mal jemandem, der absolut fest überzeugt ist, daß Elvis lebt, daß das nicht stimmt) und zweitens bekehre ich Sie nicht, sondern Sie sich selber.
Ich kann Ihnen nur vom Glauben erzählen, von Menschen, die aus dem Glauben heraus lebten und Ihnen den Glauben bezeugen,verkünden.
Bekehren im Sinne von:
Ich werde mich mal damit befassen, vieleicht ist ja wirklich etwas Wahres daran!
das können Sie nur alleine!
Pit
Foren-Legende
Foren-Legende
 
Beiträge: 18083
Registriert: 12.06.2008

Re: Schwacher Glaube vs starker Glaube

Beitragvon Danol am Sa 18. Apr 2009, 15:17

Pit hat geschrieben:Bekehren im Sinne von:
Ich werde mich mal damit befassen, vieleicht ist ja wirklich etwas Wahres daran!
das können Sie nur alleine!


Diese Frage ist der Beginn unzähliger Selbsttäuschungen, von diversen VTlern, über die immer häufigeren Cranks bis hin zum Gläubigen. Ja, so eine gründliche Indoktrination kann man nur selbst durchführen ...
Bild
Danol
Ex-Mod
Ex-Mod
 
Beiträge: 661
Registriert: 01.03.2007

Nächste

Zurück zu Atheistisches / Religiöses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Elephantxx, Google [Bot] und 1 Gast